•  
  •  

Anträge und Stellungnahmen

Schaffung von preiswerten Wohnraum in der Hafenstraße 66 ist sinnvoll und wünschenswert

Freitag, 05.08.2017

Mieterverein zeigt Verständnis für WGDS

In Zeiten zunehmenden Mangels preiswerten Wohnraums in Mannheim und der umfangreichen Umwandlung von preiswerten zu teuren Wohnungen durch Hildebrand & Hees für die französische Bank BNP speziell im Jungbusch ist es dringend notwendig, gegenzusteuern. Der Mieterverein Mannheim e.V. zeigt daher Verständnis für die Forderung der Gruppe "Wem gehört die Stadt?" (WGDS?), das Haus Hafenstraße 66 zu einem Wohnprojekt umzugestalten.

Weiterlesen: Schaffung von preiswerten Wohnraum in der Hafenstraße 66 ist sinnvoll und wünschenswert

Mitglieder des Mietervereins bestätigen Vorstand

Freitag, 18.05.2017

Ordentliche Mitgliederversammlung 2017

Der Mieterverein bleibt auf gutem Kurs – so kann man die gut besuchte ordentliche Mitgliederversammlung des Mannheimer Mietervereins zusammenfassen, die im Jugendkulturzentrum Forum unter der Sitzungsleitung von Stadtrat Gerhard Fontagnier stattgefunden hat. In den vergangenen zwei Jahren war viel zu tun, der Rechenschaftsbericht des Vorstandes war entsprechend umfassend. Der Vorstand hat an der Erstellung eines neuen Mietspiegels mitgewirkt und sich auch umfassend in die Mannheimer Wohnungspolitik eingebracht, hier ist der Verein zahlreich als Berater der kommunalpolitischen Akteure angefragt worden.

Weiterlesen: Mitglieder des Mietervereins bestätigen Vorstand

Schärfung im Detail erforderlich

Freitag, 10.02.2017

Immobilien: Mieterverein begrüßt viele Elemente des kommunalen 12-Punkte-Programms zum Wohnen

Als Mieterverein Mannheim weisen wir seit geraumer Zeit darauf hin, dass bzgl. des Wohnungsmarkts in Mannheim politischer Handlungsbedarf besteht. Selbst in der jüngsten Vergangenheit wurde dies jedoch von diversen politischen Akteuren noch angezweifelt.  Mit der nun durch die Stadt Mannheim veröffentlichten Beschlussvorlage finden aus Sicht des Mieterverein Mannheims die dringend notwendige Diskussion statt. "Das vorliegende 12-Punkte-Programm zeigt einige Maßnahmen auf, die wir als Mieterverein Mannheim für geeignet erachten, die Mietpreisentwicklung zu dämpfen" sagt der Vorsitzende vom Mieterverein Mannheim, Gabriel Höfle, der den nun eingeschlagenen Weg begrüßt. 

Weiterlesen: Schärfung im Detail erforderlich

Entsetzen beim Mieterverein über Grand City Property Ltd.

Sonntag, 02.10.2016

Immobilien: Entsetzen beim Mieterverein über Grand City Property Ltd. / Mieter sollen fachkündigen Rat einholen

Im Jahr 2014 wurden von der Grand City Property Ltd. die drei Wohntürme am Neckar erworben. Der Mieterverein bewertete den Verkauf kritisch und sah in dem neuen Eigentümer keine Verbesserung für die Mieter. Bereits kurze Zeit später sah sich der Mieterverein in seiner Einschätzung durch die kaum nachvollziehbaren Kostensteigerungen der Betriebskosten in seiner Einschätzung bestätigt. „Was unseren Anwälten nun auf den Tisch flatterte, schlägt dem Fass den Boden aus“ zeigte sich der 1. Vorsitzende des Mieterverein Mannheim Gabriel Höfle über die Vermieterin erzürnt „Mieterhöhungsverlagen von teilweise über 15% sind für uns nicht nachvollziehbar!“ “.

Weiterlesen: Entsetzen beim Mieterverein über Grand City Property Ltd.

Mieterverein fordert Zweckentfremdungsverbot und Leerstandsmelder

Freitag, 15.07.2016

Immobilien: Mieterverein Mannheim fordert rasches Handeln der Kommune

Immer wieder - so auch in jüngster Vergangenheit - wird durch diverse politische Akteure die Behauptung aufgestellt, dass der Wohnungsmarkt in Mannheim weitestgehend entspannt sei. Der Vorsitzende vom Mieterverein Mannheim, Gabriel Höfle widerspricht derartigen Aussagen: “Wenn Sie sich am heutigen Freitag (15. Juli) die Angebote für 3-Zimmer-Wohnungen (60 - 75m²) einer bekannten Internet-Immobilienplattform ansehen, werden Sie feststellen, dass die meisten angebotenen Wohnungen nicht unter 8 €/m² vermietet werden. Ca. 50% der angebotenen Wohnungen kosten sogar mindestens 10 €/m² und dies für Wohnungsgrößen, die bisher als die Günstigsten in Mannheim galt!".

Weiterlesen: Mieterverein fordert Zweckentfremdungsverbot und Leerstandsmelder

Mieterverein Mannheim befürwortet höhere Quote an Mietwohnungsbau auf Franklin

Donnerstag, 21.01.2016

Immobilien: Mieterverein Mannheim fordert mehr Mietwohnugnsbau auf Franklin

Seit Jahren wird durch unterschiedlichste politische Akteure in Mannheim immer wieder die Behauptung aufgestellt, dass die Eigentumsquote in Mannheim im Vergleich zum Landesdurchschnitt zu niedrig sei. Verallgemeinernd mag das richtig sein, jedoch ist ein derartiger Vergleich aus Sicht des Vorsitzenden des Mietervereins Mannheims Gabriel Höfle genauso unzulässig, wie die These, dass die Störche im Frühjahr die Babys bringen. Höfle erläutert “Vergleicht man die Eigentumsquote anderer Großstädte in Baden-Württemberg bzw. in Deutschland mit der Mannheims, wird man feststellen, dass keinenfalls die Eigentumsquote in Mannheim zu niedrig ist.“

Weiterlesen: Mieterverein Mannheim befürwortet höhere Quote an Mietwohnungsbau auf Franklin

Share This

Follow Us

Leistungen

   

 

Über uns

   

 

News

  

 

Impressum

   

 

Wir beraten in allen Mietrechtfragen - Egal wo Sie wohnen!

  •  

  •